Rundschau Ukraine

    « zurück zur Übersicht


Produktbild

Jens Piske, Wladimir Kuschnir
Ukraine – Sammlung historischer Werke Band 1 (eBook)

Mit dem Vertrag von Perejaslaw 1654, den das moskowitische Reich bis heute als Unterwerfung der Ukraine deutet, begann eine schleichende Russifizierung, welche dann die Bolschewiken noch erbitterter und mit schrecklichen Folgen weiter betrieben, der Holodomor in den dreißiger Jahren sei nur als Beispiel erwähnt. Mit diesem Erbe der Russifizierung hat die Ukraine heute noch zu kämpfen, in der Innen- wie Außenpolitik.

Vor und während des 1. Weltkrieges galt der Ukraine ein besonderes Interesse der deutschsprachigen Kriegsparteien. Sehr interessant ist es zu lesen, wie historisch genau und real man 1914 schon die Ukraine, vor allem ihr tragisches Schicksal unter Russland sah. Der Anhang, welcher den Vertrag von Perejaslaw behandelt und eine chronologische Liste der Verbrechen Russlands am ukrainischen Volk bis 1914 enthält, runden das Werk ab und geben dem geneigten Leser einen interessanten Lesestoff an die Hand, mit welchem er heutige Ereignisse in der Ukraine, aber auch anderer Anrainerstaaten Russlands besser verstehen lässt.

Das hier ist die überarbeitete Version des Werkes »Die Ukraine und ihre Bedeutung im gegenwärtigen Krieg mit Russland« von Dr. Wladimir Kuschnir, aus dem Jahre 1914.

Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-753122-52-6
Format: eBook
Altersempfehlung: keine Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum: 21.11.2020

Bei Amazon kaufen? Hier klicken


3.99 Euro

 

Hinweis!

Wenn Sie auf »Jetzt kaufen« klicken, werden Sie auf die externe Seite unseres Partners »epubli« weitergeleitet. Dort können Sie das Buch direkt erwerben oder nutzen ihren favorisierten Händler wie Amazon, Weltbild, Thalia, Hugendubel, etc., welche dort verlinkt sind.

Bei Neuerscheinungen kann es ein paar Tage dauern, bis bei Drittanbietern das Buch erscheint. Die Lieferzeit für gedruckte Ausgaben kann etwas länger als gewohnt sein, dafür ist es ohne Auflagebeschränkung und immer lieferbar.